Holzgerlingen: Blumenwiesen & Stadtbienen

Zahlreiche Naturschutzmaßnahmen werden seit Jahren umgesetzt

Groß ist sie geworden, die Stadt Holzgerlingen am Schönbuchrand. Nachverdichtung, Erschließungsmaßnahmen und Bauen waren die Stichworte der letzten Jahre. Also kein Platz mehr für grüne Flächen, Bäume und geflügelte Mitbewohner? Keinesfalls! Denn seit vielen Jahren setzt die Stadtverwaltung viele Naturschutzmaßnahmen konsequent um.

Bäume & Wald

Beeindruckend ist allein schon die Zahl der Baumpflanzungen im vergangenen Jahr 2020: Insgesamt 5.052 Bäume wurden auf Holzgerlinger Markung gepflanzt, der größte Teil davon im Wald. Zum Vergleich: in 2019 waren es 2.133 Bäume. Als Sauerstofflieferanten sind Bäume besonders wichtig für die gute Luft in der Stadt. Und noch eine Zahl überrascht vielleicht: rund 4% des Holzgerlinger Waldes, das entspricht 14,9 ha Fläche, besteht aus sogenannten Waldrefugien. Dabei handelt es sich um Flächen im Wald, die ihrer natürlichen Entwicklung überlassen werden. Damit liegt der Holzgerlinger Wald ein Prozent über den Staatswäldern Baden-Württembergs. Dort liegt der Anteil an Waldrefugien bei insgesamt 3%.

Bienen, Hummeln & Insekten

Zahlreiche Vogelarten, Insekten und Kleinstlebewesen besiedeln unsere Flächen in und rund um Holzgerlingen. Lebensraum, Schutz und Nahrung finden Sie zum Beispiel auf 13.204 m² Buntbrachen, 4.359 m² Ackerrandstreifen oder auf den 4.300 m² einjährigen und 5.900 m² mehrjährigen Blühflächen. Diese werden vom städtischen Bauhof vorbereitet, ausgesät und gepflegt. Daran erfreuen sich auch ganz außergewöhnliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung. Die „Holzgerlinger Stadtbienen“ haben Im Bogert ihre Bienenstöcke bezogen und sammeln fleißig Pollen und Nektar. Unter der fürsorglichen Pflege von Imker Peter Sohns gedeihen die Völker prächtig und liefern zahlreiche Gläser Stadthonig, die Bürgermeister Ioannis Delakos an engagierte Menschen im Ort verschenkt. Damit auch der Imkernachwuchs möglichst früh gefördert wird, gibt es am Schönbuchgymnasium ein Bienen-AG, die ihr eigenes Bienenvolk versorgt.

Über den Gartenzaun geschaut

Ein wirklich gekonntes Zusammenspiel in Sachen Insektenfreundlichkeit ergibt sich, wenn man den Blick von den öffentlichen Grünflächen in die privaten Gärten schweifen lässt. Was manchmal wild aussieht, ist oft besonders attraktiv für Insekten und Kleinstlebewesen. Wer hier im heimischen Garten noch etwas nachlegen möchte, kann ab sofort ein Päckchen Saatgut mit einer insektenfreundlichen Blühmischung an der Infotheke des Rathauses abholen. Denn wie bei allen Projekten der Werthaltigen Stadt, gilt auch hier: Vielfalt für ein starkes Ganzes!

Holzgerlingen: Nachhaltig? – Werthaltig!

Die Naturschutzmaßnahmen sind Teil des Projekts „Werthaltige Stadt Holzgerlingen“ und bereichern dort das Handlungsfeld Energie & Umwelt.

Denn bereits vor rund 10 Jahren hat man sich in Holzgerlingen vielen Zukunftsfragen gestellt:

  • Wie wollen wir in Zukunft miteinander leben?
  • Was ist uns wichtig?
  • Was sind unsere Ziele?

Die Antwort auf diese Frage liefert seit 2016 die Plattform „Werthaltige Stadt“. Im Rahmen von fünf Handlungsfeldern wird dort mit kleinen Berichten und Bildmaterial der Fortschritt einzelner Projekte aufgezeigt. Das Besondere: jeder Verein, jede Organisation oder Institution, Einzelpersonen, Bürgergruppen und auch die Stadtverwaltung können hier ihre Projekte und Maßnahmen veröffentlichen. Im Sinne einer hohen Transparenz kann so Schritt für Schritt mitverfolgt werden, wie es um die Verwirklichung des Holzgerlinger Leitbildes steht. Wer bewegte Bilder bevorzugt, erfährt außerdem in einem kurze Videoclip, wie die Menschen in Holzgerlingen ‚ticken‘, was sie ausmacht und wonach sie streben. In den nächsten Monaten möchten wir Ihnen in einer kleinen Serie jeweils ein aktuelles Projekt aus den fünf Handlungsfeldern vorstellen. Und wer weiß, vielleicht schlummert ja bei Ihnen schon die nächste Projektidee in der Schublade?

Viele weitere Projekte und Informationen finden Sie außerdem unter www.werthaltige-stadt.de

Kathrin Speidel
Stadtverwaltung