Neue Auszubildende starten in den Beruf

Die neuen Azubis 2013 bei Elektro Breitling: hintere Reihe, David Luber, Jessica Gapp, Madeleine Renz, Matthias Reck, Thorben Schulz, vordere Reihe, Andreas Kött, Tobias Graumann Nicht auf dem Foto Joshua Jauss (startet zum 01.11.2013)

Elektro Breitling jetzt mit IHK Qualitätssiegel

Die Förderung von Fachkräfte-Nachwuchs liegt der gesamten eb Gruppe sehr am Herzen.  Derzeit werden im eigenen Haus und bei Schneider Gebäudetechnik GmbH (eine Firma der eb-Gruppe)  20 Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik, 2 Fachinformatiker für Geräte- und Systemtechnik und 3 Bürokauffrauen ausgebildet.

Jedes Jahr können 4 neue Lehrlinge mit einer Ausbildung zum Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik beginnen, 2013 waren es sogar fünf. Insgesamt starten dieses Jahr 8 Auszubildende in den Sparten Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik, Fachinformatiker Geräte- und Systemintegration und Bürokauffrau mit ihrer Berufsausbildung. Sie werden von Masen Arbasch, dem technischen Ausbildungsleiter der eb-Gruppe, betreut.

"Bisher haben wir keine Probleme, geeignete Bewerber für die Ausbildungsplätze zu finden, es bewerben sich durchschnittlich ca. 25-30 Personen pro Jahr - wir haben also die Qual der Wahl", sagt Masen Arbasch. In diesem Jahr waren 3 Abiturienten unter den Interessenten, führt er weiter aus. Wer bei eb lernt, bekommt eine Übernahmegarantie und ist bereits in der Ausbildungszeit technisch top ausgerüstet - so macht das Arbeiten und Lernen Spaß. Das zeigt sich auch in der Tatsache, dass nahezu alle Lehrlinge nach abgeschlossener Ausbildung bei eb bleiben.

Mit Masen Arbasch wurde bei Elektro-Breitling ein kompetenter Ausbildungsleiter gefunden - und es konnte auch ein neuer Ausbildungsberuf etabliert werden. Zukünftig wird auch im Bereich Fachinformatik Systemintegration ausgebildet. Elektro-Breitling trägt das Siegel "IHK-Ausbildungsbetrieb", ein Qualitätssiegel, das für fundierte Ausbildungsbetriebe vergeben wird. Ausbildung läuft bei eb also nicht "so nebenher" und ein Meister muss sich neben seinen vielfältigen Aufgaben nebenbei auch noch um den Azubi kümmern... Bei eb ist Ausbildung einwichtiges eigenständiges Geschäftsfeld, das kompetent betreut wird. Die jungen Leute, die bei eb lernen, kommen fast durchweg aus Holzgerlingen und der näheren Umgebung.  

Und es werden noch weitere Auszubildende gesucht! Das Berufsbild "Technischer Systemplaner Fachrichtung Elektrotechnische Systeme" soll neu belegt werden. Technische Systemplaner/innen erstellen nach Vorgaben Zeichnungen und Pläne, konstruieren rech√Ǭ≠nergestützt Einzelteile und Baugruppen und führen Berechnungen durch. Außerdem fertigen sie die zugehörigen technischen Begleitunterlagen an.

Elektro Breitling - Aktionen beim Holzgerlinger Herbst


"Platz für neue Geräte"

Rabattaktion im Ladengeschäft z. B. 25% Rabatt auf Lampen
Am Sonntag Vorführung von Bügelsystemen
Sonderpreise zum Verkaufsoffenen Sonntag auf Kaffeeautomaten und vieles mehr