Elektromobilität - Da steckt mehr drin!

Bild: Fotolia

Dank boomender Märkte und verbesserten Produktionsabläufen sind die Anschaffungskosten einer Photovoltaikanlage in den letzten Jahren rasant gesunken. Die Entwicklung neuer Technologien erlaubt es nun den eigenen PV-Strom selbst zu nutzen – für den Haushalt und die Mobilität! Mit einem Mix aus Erneuerbare Energien, Batteriespeicher und Elektromobil kann etwas für die eigene Energiewende getan werden. Schon längst hat der Markt auf die gestiegenen Anforderungen der Kundschaft reagiert und bietet Solarcarports mit Batteriespeicher und einer Solartankstelle für Elektromobile an. Obendrein wird der überschüssige Strom im eigenen Haus verbraucht oder ins öffentliche Netz eingespeist. Seit langem werden Batteriespeicher über die BAFA gefördert und erleichtern den Einstieg in die nachhaltige Nutzung des Photovoltaikstroms. Die Vorteile dieser intelligenten Lösung liegen auf der Hand:

PV-Strom und Elektromobilität – lokal und emissionsfrei

Erneuerbare Energien werden vor Ort nahezu emissionsfrei produziert und Elektrofahrzeuge stoßen während der Fahrt keinerlei Schadstoffe oder Treibhausgase aus – eine Verbindung die es in sich hat. Besonders vorteilhaft ist dies in dicht besiedelten Stadträumen, die unter hoher Luftbelastung leiden. Von der „Energiegewinnung“ bis zum „Rad“ fallen geringere Emissionen an als bei den meisten herkömmlichen Autos.

Selbst beim heutigen deutschen Strommix bleibt ein übliches Elektroauto unter dem künftigen EU-Flottengrenzwert von 120g CO2 pro Kilometer, so das Bundesumweltministerium. Werden für die Stromerzeugung ausschließlich erneuerbare Energien genutzt, sinken die Emissionen auf rund 5 g CO2 je km. Was kaum bekannt ist: „Je nach Fahrzeug, Fahrverhalten und Topografie genügen schon 10 Quadratmeter Photovoltaikanlage für ca. 5.000-10.000 km Fahrleistung im Jahr.“ Dazu kommt noch, dass die Erzeugung von Strom auf dem eigenen Dach und die Elektromobilität deutlich geräuschärmer als ihre konventionellen fossilen Gegenstücke „Kraftwerk“ und „Verbrennungsmotor“ arbeiten. Unter dem Strich ist solare Elektromobilität Effizienz hoch 3: Energieeffizienzklasse A++, Schadstoffemission A++, Ge-räuschemission A++ und das auch noch steuerbegünstigt bzw. -frei! Die Elektro-Breitling GmbH bringt mit ihrem Know-how die Stromtankstelle zu Ihnen nach Hause, sie stellt sicher, dass die Elektroinstallation den Anforderungen des neuen Elektromobils gewachsen ist und die Elektroanlage den Sicherheitsvorschriften genügt.

So kann der Kunde sorgenfrei eigenen Strom „zapfen“ und dabei idealerweise noch den eigenen Sonnenstrom nutzen!

Ein sinniger Schwabe brachte es erst kürzlich auf den Punkt: „Mit eigenem Sonnenstrom Autofahren ist wie Most vom eigenen Apfelbaum trinken – da lacht das Herz und freut sich der Geldbeutel!“ Darin liegen auch die großen Chancen der Elektromobilität: Heimische Energie für die Fortbewegung der Zukunft – nahezu CO2-neutral mit hoher lokaler Wertschöpfung produziert und nicht in die fossile Weltwirtschaft investiert. Die dazu notwendigen Technologien und Infrastrukturen installiert die Firma Elektro-Breitling auch in Ihrer Nähe!

Weitere Informationen erhalten Sie unter dkempf@elektro-breiling.de

Text: Jörg Veit