Metzgerei Böhm

Beschreibung

Die Metzgerei Böhm, Inhaber Dieter Jaiser, in Holzgerlingen

Bereits im Jahr 1995 hatte Dieter Jaiser die Metzgerei in Holzgerlingen auf dem Bloo von der Familie Staiger übernommen. Mit einem weiteren Ladengeschäft und seiner Produktionsstätte ist er in Böblingen, in der Stadtgrabenstraße zu finden. Der Traditionsbetrieb in Holzgerlingen beschäftigt 7 Mitarbeiter/innen, die tagtäglich bemüht sind, die Wünsche der Kundschaft zu erfüllen.

„Wir produzieren täglich ab 5 Uhr in Böblingen und liefern – auch mehrmals am Tag – die Ware frisch nach Holzgerlingen. Frische ist unverzichtbar, denn der Kunde möchte die Wurst ja auch zu Hause noch ein paar Tage lagern können,“ so Dieter Jaiser.

Und das Fleisch? Wo kommt es her? 

„Wir beziehen unser Fleisch direkt vom Erzeuger, also den Bauern, außerdem gelegentlich vom Fleischmarkt Gärtringen, dort liegt die Schlachterei und der Metzger-Einkauf direkt nebeneinander. Es gibt kaum noch örtliche Metzger, die selbst schlachten. Das wäre viel zu aufwändig und zu teuer – außerdem müssen heute strenge EU-Richtlinien beachtet werden, dafür sind die normalen Metzger-Betriebe nicht ausgelegt. Unsere Schweine kommen von Bauern aus Bondorf bzw. aus Wolfschlugen, die Rinder aus Zwiefalten, geschlachtet wird in Gärtringen. Alles regionale Betriebe, die sich um artgerechte Tierhaltung und 1A Ware bemühen, die ich persönlich kenne und ihre Ware schätze“, so der Metzgermeister. Alles in allem werden für die beiden Verkaufsstellen nahezu 2 Tonnen Schwein und fast eine Tonne Rind pro Woche verarbeitet. „Fleisch muss von guter Qualität sein, und diese hat dann eben auch ihren Preis. Das merkt der Kunde bei der Zubereitung in der Küche und natürlich beim Essen sofort am Geschmack“, führt Dieter Jaiser aus.

In der Metzgerei findet man, wenn man möchte, jeden Tag etwas anderes, damit Abwechslung auf den Speiseplan kommt. Fleisch vom Rind oder Schwein pur, geschnitten als Gulasch oder Geschnetzeltes, mariniert zum Grillen – und wenn man an diesem Tag noch keine Vorstellung von der Mittagsmahlzeit hat, kann man sich vor Ort auch einfach inspirieren lassen. Und die freundlichen Verkäuferinnen haben auch jede Menge Tipps parat. Zum Beispiel Rose Nausch, die seit 35 Jahren hier tätig ist. Sie berät gerne und fachkundig, was die Zubereitung der unterschiedlichsten Fleischarten angeht. 

Auch für's Vesper liegt eine Fülle von Wurstwaren bereit, Fleischsalat aus eigener Herstellung, verschiedene Feinschmeckersalate und vorbereitete Schnitzel, warmer Fleischkäse oder Fleischküchle auf ein Brötchen gibt’s natürlich ebenfalls. Außerdem bekommt man frische Eier, Teigwaren, Gewürze und vieles mehr in der Metzgerei auf dem Bloo.

Partyservice und Feiertage

Größere Mengen für Feiertage, spezielles Fleisch wie zum Beispiel Wild, sollte man rechtzeitig vorbestellen. Außerdem kann man in der Metzgerei in Holzgerlingen auch warme Speisen bis zu 30 Portionen ordern, für größere Veranstaltungen wie Hochzeiten usw. sollte man sich in der Stadtgrabenstraße einfinden, um alles zu besprechen.

Ausbildungsbetrieb

Der Meisterbetrieb bildet auch aus, zum Beispiel den Fleischer oder Fachverkäuferinnen. Allerdings gibt er hier leider in den letzten Jahren wenig Nachfrage, bedauert Dieter Jaiser.

Einkaufen und Parken

Ein Thema ist es natürlich auch, möglichst nah einen Parkplatz zu finden. Bei der Metzgerei Böhm kein Problem: hinter dem Haus gibt es Kundenparkplätze. Außerdem direkt an der Schloßstraße oder in der Eugenstraße – hier findet sich immer ein Parkplatz.

Suchwörter

Metzgerei, Fleisch und Wurstwaren, Vesper, Partyservice

Kategorien

Einzelhandel, Nahrung und Getränke

Kontakt

    *: Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung!